WIR WÜNSCHEN ALLEN
SCHÜLER:INNEN, ELTERN UND FREUNDEN
DER MUSIKSCHULE HOCKENHEIM
EIN GLÜCKLICHES UND GESUNDES
NEUES JAHR 2022

Startseite

Corona-Verordnung - Stand 7.12.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am 03.12.2021 hat die Landesregierung von Baden-Württemberg bekanntlich die Corona-Verordnung erneut geändert.
Die Änderungen wurden am 04.12.2021 kurz nach Mitternacht verkündet und sind am gleichen Tag in Kraft getreten.
 
Im Nachgang zu der Änderung der CoronaVO wurde am 06.12.2021 und mit Wirkung ab dem 07.12.2021 auch die Corona-Verordnung
Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen erneut geändert. 

Im Wesentlichen haben sich für die Musikschulen keine nennenswerten Änderungen ergeben,
mit einer Ausnahme:
In der Alarmstufe II gilt für erwachsene Schülerinnen und Schüler die 2G+-Regel,

das heißt, dass der Zutritt für nicht geimpfte oder genesene Schülerinnen und Schüler, ab sofort nicht mehr möglich ist! 
Bitte beachten Sie diese Änderung!

Die erwachsenen Schülerinnen und Schüler müssen geimpft oder genesen sein und in der aktuelle Alarmstufe II
einen tagesaktuellen Schnelltest oder PCR-Test vorweisen.

Ausnahme: Wenn die 2. Impfung nicht länger als 6 Monate zurückliegt oder eine wirksame 3. Impfung vorliegt, ist kein Test notwendig.

   •   Für Schüler an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen genügt eine Schulbescheinigung, da in den Schulen regelmäßig getestet wird.
   •   Alle weisen sich bei Ihrer Lehrkraft aus, dass Sie geimpft, genesen oder getestet sind.
   •   Es besteht in der Alarmstufe II weiterhin Maskenpflicht, auch im Unterricht für alle über 6 Jahre  (Ausnahme Unterricht Blasinstrumente genügt großer Abstand).
   •   Im Fach Gesang muss ebenfalls während des Unterrichts eine Maske getragen werden.

Die Musikschulleitung


Unser Instrument des Monats: Das Fagott

Lehrerin und Schülerin auf der Bühne spielen Fagott

Das Fagott hat einen tiefen Klang und wird deshalb auch als "Bassinstrument" bei den Holzblas-Instrumenten bezeichnet. Es hat wie die Oboe ein Doppelrohrblatt. Beim Spielen werden die beiden Schilfrohrblätter mit den Lippen zusammengepresst. Wegen seiner Länge muss es von der Seite über ein Anblasrohr angeblasen werden.

Alles wissenswerte rund um das Fagott und die körperlichen Voraussetzungen um das Instrument zu spielen erfahren Sie von unseren Musiklehrern.

Unser Sekretariat stellt Ihnen gerne den Kontakt zum Fachlehrer her.

Das Fagott kann gerne in einer Schnupperstunde oder in zwei Probestunden ausprobiert werden. Die Probestunden sind kostenpflichtig.

NÄCHSTE VERANSTALTUNG

Plakat zum Adventskonzert 202. Dass Konzert wurde wegen Corona-Warnstufe abgesagt

Ihr möchtet noch mehr über das Fagott erfahren? Dann bringt euch der Link unten auf die Seite der "Jungen Klassik". Dort wird das Fagott mit einem Video gezeigt und erklärt.

Galerie

Jugend musiziert 2021
Musikunterricht im Corona-Lockdowns
Jugend musiziert 2019: Ein Märchen in fünf Kapiteln