Die
Musikschule Hockenheim
zieht um!

Jugend musiziert 2024

Jugend musiziert 2024

Der vom Deutschen Musikrat seit vielen Jahren durchgeführte Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ gehört zu den traditionsreichsten und größten Wettbewerben für die musikalische Nachwuchsförderung in Deutschland.

Jedes Jahr beteiligen sich an dieser Veranstaltung tausende Kinder und Jugendliche und lassen ihr Können von einer unabhängigen Jury beurteilen. Dabei geht es nicht darum, die/der Erste zu werden, sondern darum, den eigenen musikalischen Stand bewerten zu lassen. So ist es also selbstverständlich, dass in den verschiedenen Kategorien mehrere gleiche Preise vergeben werden können. 

In diesem Jahr nahmen an dem Regionalwettbewerb Jugend musiziert wieder drei Schülerinnen und Schüler der Musikschule Hockenheim teil. Es waren Felix Henze, Blockflöte aus der Klasse von Robert Sagasser, Heidi Hermann, Querflöte aus der Klasse von Anke Palmer und Nina Keller, Gitarre aus der Klasse von Susan Groffmann. Alle drei erreichten die höchste Bewertung und erhielten jeweils den 1. Preis für ihre Darbietungen. 

Traditionellerweise wurden sie als Dank für ihr Engagement zu einer kleinen Feier eingeladen, an der neben den Eltern auch die beteiligten Lehrkräfte (Susan Groffmann fehlte) teilgenommen haben.

Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den Musikschulleiter Christian Palmer und seinen ersten Gratulationsworten übernahm Karen Keller, Vorsitzende des Freundeskreises der Musikschule, das Wort und überreichte den Jugendlichen und deren Lehrkräften einen kleinen Gutschein als Anerkennung für das gute Ergebnis. 

Auch der anwesende Bürgermeister von Reilingen, Stefan Weisbrod, aus dessen Gemeinde Heidi Hermann und Nina Keller stammen, freute sich über das gute Ergebnis, bedankte sich bei den Beteiligten für die gute Arbeit und überreichte ihnen kleine Geschenke der Anerkennung. 

Zum Abschluss der Feier bedankten sich die geehrten Jugendlichen spontan mit einem improvisierten Minikonzert bei den Gästen und wurden zufrieden in den Abend entlassen.