WIR WÜNSCHEN ALLEN
SCHÜLER:INNEN, ELTERN UND FREUNDEN
DER MUSIKSCHULE HOCKENHEIM
EIN GLÜCKLICHES UND GESUNDES
NEUES JAHR 2022

Musikunterricht im Corona-Lockdown

40 Jahre Musikschule - Ein Jubiläumsjahr mit Corona

Auch wir als Musikschule wurden in unserem 40-jährigen Jubiläumsjahr von dem neuartigen Corona-Virus „COVID-19“ überrascht.
So mussten wir beim großen „Lockdown“ unsere Einrichtung ab Mitte März für einige Wochen schließen. Unsere Lehrkräfte und Schüler/innen ließen sich aber durch diesen unsichtbaren Feind nicht außer Gefecht setzten. Durch viel Kreativität sagten wir ihm den Kampf an.

So haben die Musiklehrer und  Musiklehrerinnen begonnen auf Plattformen wie Skype, WhatsApp oder Zoom den Instrumentalunterricht anzubieten.
Dieses wurde von unseren Schülerinnen und Schülern sehr gut angenommen. Da die Musikschüler ja lange Zeit auch nicht die Schule besuchen durften, konnten sie durch den Onlineunterricht an ihrem Instrument wenigstens ein bisschen am „normalen“ Alltag teilhaben.

Querflötenlehrerin Anke Palmer beim Online-Unterricht
Schülerin mit Maske am Keyboard

Aber auch die Schüler selber waren sehr kreativ. Ein schönes Beispiel ist die Komposition von Lisa Henzler, einer Klavierschülerin von Herrn Mörtel.
Wir haben sie zum Nachspielen in unserer TONIKA für unsere Leser abgedruckt.
Die Schüler des Keyboard-Ensemble „Kabelsalat“ mit ihrer Lehrerin Annelie Bayer haben auch nach einer Lösung gesucht online zusammen zu proben. Allerdings versagt die hohe Latenz (Zeitverzögerung) bei der Übertragung auf den Online-Plattformen dieses, auch wenn es ein paar wenige Anbieter gibt die für gemeinsames musizieren geeignet scheinen. Ohne diverse kostspielige Investionen seitens der Eltern in zusätzliche Hardware wie z.B. ein Audio-Interface, Kopfhörer mit Mikrofon u.ä.blieb dieses Vorhaben vorerst aussichtslos.

Für einen weiteren großen Bereich des Gruppenunterrichts, der beliebten „Musikwerkstatt“, haben sich die verantwortlichen Lehrerinnen, Annelie Bayer, Anke Palmer und Martina Rothbauer, selbstverständlich auch etwas überlegt. So haben sie fleißig die Inhalte der einzelnen Kurse in spannende Videos verpackt und auf diversen Plattformen den Kindern und Eltern bereitgestellt. Ausmalbilder, Spiele oder Mitmach-Angebote sorgen für einen regen Austausch zwischen den Lehrkräften und den Schülern.

Gespenst mit Schiff im Hintergrund
Titelbild der Online-Lektion für die Musikwerkstatt
Anke Palmer beim Online-Video für die Musikwerkstatt

Die Schließung unserer Musikschule hat leider auch für den Ausfall vieler Konzerte und Klassenvorspiele gesorgt.
Unser großes Jubiläumskonzert, für welches die Proben schon im vollen Gange waren, ist leider auch ein Opfer dieses Virus geworden. 
Aber, aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Sobald es uns wieder möglich ist unbesorgt zu konzertieren, werden wir einen Ersatztermin bekannt geben und zusammen ein prächtiges Jubiläumskonzert feiern. Sie als Publikum dürfen schon jetzt gespannt sein und sich darauf freuen.

Seit Mai wurden viele Einschränkungen gelockert. Inzwischen dürfen alle Instrumentallehrer wieder ihren Präsenzunterricht anbieten. 
Natürlich findet dieser Unterricht unter dem strengen Hygienekonzept des VdM und der BW-Landesregierung statt, 
um unsere Schüler/innen und Lehrkräfte unter allen Umständen vor einer möglichen Ansteckung mit den neuartigen 
und noch wenig erforschten Virus zu schützen.

Außerdem ist die Leitung der Musikschule zuversichtlich dass in absehbarer Zeit auch die ersten Ensembles ihre Proben wieder aufnehmen können.
Voraussetzung dafür sind natürlich geeignete Räume welche eine ausreichende Größe und gute Belüftungsmöglichkeiten aufweisen. 
Diese Räume müssen allerdings noch gefunden werden. 

Trotz allen schwierigen Herausforderungen blickt das Team der Musikschule Hockenheim positiv in die Zukunft.
Gemeinsam werden wir diese Hürden meistern.